Liebe Freundinnen und Freunde der genug!-Kampagne,

vielen Dank euch für die vielen, persönlichen Rückmeldungen.

Es hat mich sehr gefreut, von einigen von euch zu hören und zu wissen, dass viele von uns lebendig darum ringen, ein klimaneutrales Leben anzusteuern. Das Votum indes ist klar: genug.de wird beendet!

Ich schreibe euch heute abschliessend, weil es eine sehr schöne Aktion gibt, die wunderbar geeignet ist, euer genug!-Engagement und euer genug!-Interesse an einem anderen Ort wirkungsvoller fortzuführen. Ihr könnt die Initiator*innnen von "3 fürs Klima" in den kommenden Tagen sogar an etlichen Orten in Deutschland live kennenlernen.

Ihr findet die Aktion unter https://www.3fuersklima.de. Das ist wirklich ganz ähnlich wie genug.de, wechselt bitte dorthin, wenn ihr euch weiter sichtbar für eine klimaneutrale Zukunft einsetzen wollt!

Derzeit touren "3 fürs Klima" mit ihrer "Klimawette" durch Deutschland (Die Klimawette – 3 fürs Klima). Holt sie am Bahnhof ab und besucht sie auf ihrer Infotour durch Deutschland. Ihr findet den "Fahrplan" der Inforeise im Anhang.

Michael Bilharz hat mir freundlicherweise einige Hintergründe zu seiner Kamapagen zusammengeschrieben, den Fahrplan zusammengestellt sowie die beiden Standard-Werbezettel für die Kampagne und die Klimawette zugeschickt. Alle drei Infos stelle ich euch am Ende dieser Mail bereit.

3 fürs Klima schreibt über sich:

Es reicht nicht, Klimaneutralität auf 2030, 2040 oder 2050 zu verschieben. Klimaneutralität ist schon heute umsetzbar, sowohl individuell als auch gesellschaftlich!Deshalb setzen wir das Paris-Ziel schon heute auf individueller Ebene um. Wir leben klimaneutral. Basis hierfür ist der „Dreiklang fürs Klima“, der unserem Verein den Namen gegeben hat:

  • Fußabdruck reduzieren: Den eigenen CO2-Fußabdruck bestimmen und Veränderungen einleiten, die aktuell in der eigenen Lebenssituation möglich sind.
  • Rest kompensieren: Den verbleibenden CO2-Fußabdruck kompensieren und damit solidarisch Klimaschutzprojekte auf der ganzen Welt unterstützen und den weiteren Anstieg an CO2-Emissionen unterbinden.
  • Handabdruck vergrößern: Andere mitnehmen zum gemeinsamen Ziel einer klimaneutralen Gesellschaft. Durch Überzeugungsarbeit im Freundes- und Bekanntenkreis, durch Engagement vor Ort und am Arbeitsplatz, durch politisches Engagement. Denn Klimaschutz geht nur gemeinsam.

Also, schaut euch 3 fürs Klima an!

Ciao und alles Gute euch auf euren weiteren Wegen!

Dirk

 

 

Anhang:

"3 fürs Klima" – Basisinfos

"3 fürs Klima" – Hintergrund

"Die Klimawette"